image1 image2 image3 image4 image5 image6

Qualifizierung

Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter benötigen Grundlagenkenntnisse? Wir klären sie gerne auf.

Export:
Akkreditivbearbeitung, Exportkontrolle, Dual-use, Ursprungsnachweis, Zollpräferenzen

Versand, Empfang:
Frachtkalkulation, Transportdokumentation, Zolltransit, Außenhandelsstatistik, Verpackung

Transport, Umschlag:
Frachtberechnung, Disposition, Instruktion, Routenplanung, Konsolidierung, Lagerung

Import:
Zollanmeldung, besondere Zollverfahren, Wareneinreihung, Verbote und Beschränkungen

Auftrags-, Bestellabwicklung:
Wareneinreihung, Sanktionslisten, Compliance, Zollveredelungsverkehr, Regeln im Empfangsland

 

Das soll nicht vorkommen

• Handelnde Personen werden nicht ausreichend über Regeln, deren Systematik und laufende Änderungen aufgeklärt; so wird ihre Fähigkeit zu guten Alltagsentscheidungen getrübt.

• Kenntnisse über Rechtsmaterie und Handlungsmuster fremder Kulturen zu erwerben, wird nicht unterstützt; dadurch werden externe Risiken erhöht statt gemindert.

• Minderqualifizierte Mitarbeiter verursachen unabsichtliche Verstöße gegen Zollgesetze; verhängte Geldbußen gefährden die Arbeit des gesamten Unternehmens.

• Fracht- und Zolldokumente zu beschaffen und auszustellen gilt als lästige Nebenaufgabe, die man vergeblich wegwünscht, statt sie zu optimieren.

• Unerwünschte Kosten werden geduldet, indem niemand dazu bestimmt oder befähigt wird, sie zu entdecken und zu vermeiden.

• Mangelnde Bereitschaft anderer Abteilungen zur Mitwirkung an der Prüfung von Zollsachverhalten setzt Mitarbeiter untragbarem Druck aus; daraus können Straftaten resultieren.